die falschen Behauptungen des Karl Lauterbach

Wissenschaftler werden diffamiert, ausgesperrt, verfolgt, ausgegrenzt.
Die Bundesregierung vertraut Karl Lauterbach !

August 2021:   Desinformation? Lauterbach spricht von “nebenwirkungsfreier Impfung”

Der SPD-Politiker Karl Lauterbach hat es wieder einmal geschafft und mit seinen Äußerungen Twitter polarisiert: Diesmal war der Anlass ein Tweet, dem zufolge eine “Minderheit der Gesellschaft eine nebenwirkungsfreie Impfung nicht will”. Dafür erntete er scharfe Kritik.

Er kann es nicht lassen: Der SPD-Politiker und Talkshow-Experte Karl Lauterbach fällt immer wieder durch seine öffentlichen Äußerungen zum Thema COVID-19 und Corona-Impfungen auf und durch seine oftmals kryptischen Tweets, die teilweise nicht der Realität entsprechen oder auf “persönlichen Schätzungen” beruhen. So gab Lauterbach beispielsweise während der EM bekannt, dass die UEFA “für den Tod vieler Menschen verantwortlich” sei.
Weiterlesen …

Während inzwischen zwei Impfärzte sich aufgrund der Nebenwirkungen durch die Corona-Impfung gegen ein Weiteres verimpfen in ihren Praxen aussprechen, schreibt Karl Lauterbach in einem Twitter-Post – eines der Medien die er täglich mit unwissenschaftlichen Beiträgen füllt – folgendes:

Und zusätzlich geht es darum, weshalb eine Minderheit der Gesellschaft eine nebenwirkungsfreie Impfung nicht will, obwohl sie gratis ist und ihr Leben und das vieler anderer retten kann. Daher bin ich pessimistisch was freiwillige Opfer für den Klimaschutz betrifft.

 

14. August 2021 Karl Lauterbach
Bei dieser Aussage von Karl Lauterbach ist man zunächst verwundet, zumindest wenn man sich die Auswertungen der PEI Sicherheitsberichte ansieht. Ein kurzer Blick auf die Herstellerseite von BioNTech und Pfizer verrät ebenfalls, dass im Zusammenhang mit der Impfung eine Vielzahl an Nebenwirkungen auftreten können:

Quelle: Twitter Account Karl Lauterbach

 

Karl Lauterbach spricht von nebenwirkunsgfreien Impfstoffen: Das PEI und die Hersteller sehen das anders !

Was sagt BioNTech/Pfizer nun selbst zu seinem Impfstoff:

 

Schwere allergische Reaktion
Anzeichen einer schweren allergischen Reaktion können sein:
Atembeschwerden
Anschwellen des Gesichts und des Rachens
Schneller Herzschlag
Schlimmer Ausschlag am ganzen Körper
Schwindel & Schwäche
Myokarditis (Entzündung des Herzmuskels)
& Perikarditis (Entzündung der Auskleidung außerhalb des Herzens)
Anzeichen können sein:
Schmerzen in der Brust
Kurzatmigkeit
Gefühl eines schnell schlagenden, flatternden oder pochenden Herzens.

 

uvm.
Weiterlesen …

Ungeimpfte so ansteckend wie Geimpfte !

Lauterbach gesteht Lüge: Das war Falsch!

Trotz Libobay Skandal, Berater der Regierung

Seit Beginn der Corona-Krise präsentieren die Massenmedien Karl Lauterbach als Gesundheitsexperte und Epidemiologe. Trotz skandalträchtiger Vergangenheit und sehr fragwürdigem Verhalten bieten sie ihm eine Plattform für oft haltlose Behauptungen und Horrorszenarien.

 

☞ Die in der “Akte Lauterbach” dokumentierten Hintergründe zeigen ein anderes Bild als die Medien, die diesen Mann zu einer Schlüsselfigur in Corona-Fragen erhoben haben. Deshalb würde Lauterbach auch davor warnen, diese Sendung zu verbreiten

Offener Ärztebrief an Karl Lauterbach

… Dabei nehmen Sie zumindest billigend in Kauf, in der Bevölkerung den Irrtum auszulösen, Ihre Äußerungen gründeten auf Ihrer ärztlichen Kompetenz oder auf ärztlicher Verpflichtung gegenüber dem Allgemeinwohl…  Weiterlesen…

Es ist zwar “nur” die BILD, aber ein schönes Beispiel dafür, welche Aufgabe die Medien eigenlich wahrnehmen sollten: Den Politikern auf die Finger (und aufs Maul) zu schauen.

Der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach hatte behauptet, dass in England viele Kinder im Krankenhaus sind:

„Die Daten aus UK zu Covid bei Kindern sind beunruhigend. 1 Prozent der Covid Kinder müssen ins Krankenhaus. Der Anteil von Kindern bei Covid-Patienten im Krankenhaus steigt. Covid trifft auch Kinder hart. Die Diskussion über Impfungen von Kindern darf nicht ideologisch geführt werden.“

Dem ist die Zeitung nachgegangen und hat den Politiker mit den Fakten konfrontiert. Der konnte schliesslich nicht anders, als seine Warnung zu widerrufen:

„Die Aussage, dass deutlich mehr Kinder mit Corona ins Krankenhaus kommen, hat sich innerhalb der letzten zwei Wochen nicht bestätigt. Die Aussage ist aufgrund der Daten in England nicht haltbar. Gott sei Dank scheint es nicht so zu sein, dass Kinder stärker erkranken, sie erkranken aber häufiger, weil sie nicht geimpft sind.“

Lauterbach contra Streeck

Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach, 2020

Der Mann, dem die Menschen vertrauen

Lauterbach räumt Corona-Irrtümer ein: „Glatte Fehleinschätzungen“ – ohne jegliche Evidenz

In den Medien omnipräsent, polarisiert der SPD-Politiker und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach mit seinen oftmals alarmierenden Aussagen und Prognosen wie kaum ein Zweiter. Aber kann man sich auf seine Äußerungen rund um Impfungen, Intensivstationen und Kinder verlassen? Wohl nicht immer.

In einem Bericht dokumentierte die „Bild“-Zeitung die „10 größten Corona-Irrtümer“ des SPD-Gesundheitsexperten und Epidemiologen Karl Lauterbach und konfrontierte ihn mit dessen eigenen Thesen. Lauterbach räumte in den meisten Fällen seine Fehlaussagen ein. Weiterlesen…

Der faulste Abgeordnete, den ich kenne

Wir mussten die Zahlen steigen lassen, um die Massnahmen begründen zu können

Der Fall Karl Lauterbach: „nicht“ Epidemiologie studiert Ernste Zweifel an Abschluss des SPD-Politikers in Epidemiologie

Epidemiologe Lauterbach vs. Virologe Streeck

Dass Lauterbach ein Experte auf dem Gebiet der Epidemiologie ist und dass diese Wissenschaft gleichberechtigt neben der Virologie steht, bekam auch Hendrik Streeck bei Markus Lanz zu spüren. Dort berichtete Streeck am 1. Juli 2020 über die Ergebnisse seiner Heinsberg-Studie und warb darum, das Coronavirus nicht zu „bagatellisieren“, aber auch nicht zu „dramatisieren“. SARS-CoV-2 sei kein „Killer“.

Streecks Team hatte in der schwer betroffenen Gemeinde Gangelt im Kreis Heinsberg eine Infektionssterblichkeit (infection fatality rate) von 0,37 % ermittelt. Damit war das Virus offenbar tatsächlich weniger tödlich, als zuvor angenommen. Noch im Februar 2020 war man von einer Fallsterblichkeit (case fatality rate) von 4,3 % im chinesischen Wuhan und 2,9 % in der Provinz Hubei ausgegangen, weil man die Dunkelziffer aller Infektionen nicht kannte, also all jene Fälle, die so mild verlaufen waren, dass die Menschen gar nicht zum Arzt gegangen waren. Bei der Heinsberg-Studie war das anders.

Als Streeck fortfuhr, dass vier Coronaviren bei uns ohnehin bereits vorhanden seien und unser Immunsystem diese kenne, schritt Lauterbach ein: „Ich muss ehrlich sagen, ich sehe das anders. Zunächst einmal, dieses [neue] Coronavirus hat mit den vier Coronaviren, die wir [bereits] haben, sehr wenig zu tun.“ – „Das stimmt nicht“, gab Virologe Streeck zurück, kam aber nicht weiter, denn Lauterbach schnitt ihm das Wort ab: „Ich spreche jetzt als Epidemiologe und auch als Arzt.“  Weiterlesen…

Wir möchten jetzt WIRKLICH keine Angst verbreiten…

Die Mutter schaut an diesem Abend die Talkshow ‚Hart, aber fair‘. Sie sieht den SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach, der davon spricht, ein paar wenige Menschen, die womöglich durch Impfungen stürben, müsse das Land hinnehmen für den Impferfolg. ‚Ich saß völlig fassungslos vor dem Fernseher‘, sagt Ottmann.“

 

Lauterbach: „Nutzen im Verhältnis zum Schaden ist gut vertretbar“

Und Lauterbach setzt nach. Auf die Frage, ob er die AstraZeneca-Impfungen auch vorübergehend ausgesetzt hätte, säße er an Gesundheitsminister Jens Spahns (CDU) Stelle, erwidert er eiskalt: „Ich hätte es nicht getan.“ Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei den gemeldeten Blutgerinnseln um eine Komplikation des Impfstoffes handele, sei seiner Meinung nach zwar hoch, man müsse dies „aber ins Verhältnis setzen“. Vermutlich sei, wenn überhaupt, nur eine Person von 250.000 bis 300.000 betroffen. „Der Nutzen im Verhältnis zum Schaden ist gut vertretbar.“ Selbst da manipuliert der SPD-Gesundheitsexperte, denn das Verhältnis zwischen Geimpften und Opfern sieht anders aus, wenn man nicht nur Blutgerinnsel einbezieht. Davon spricht Lauterbach nicht.  Weiterlesen…

 

WER  IN  DER  DEMOKRATIE  SCHLÄFT  WACHT  IN  DER  DIKTATUR  AUF

“Der grösste Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die sich nur fügt und alles mitmacht” (Sophie Scholl)

Pandemie Fake