Italien

BERGAMO
Die Bilder aus Kliniken in Wuhan, Bergamo, Madrid und New York schufen die Angst, die stärker war als alle Vernunft. Sie waren es, die Akzeptanz für harte Maßnahmen schafften. Die Angst vor Bergamo ließ vielen Menschen das Eingreifen der Regierungen in ihre Freiheiten vernünftig erscheinen.

In Gesprächen mit Ärzten aus Norditalien und mit Zeugen der Ereignisse vom März 2020 hat der Corona-Ausschuss die Hintergründe der Schreckensbilder aus der Lombardei beleuchtet. Als man in Bergamo wegen des sich zuspitzenden Pflegekräftemangels gebrechliche und chronisch Kranke aus Angst vor Covid-19 auf Intensivstationen brachte, oder diese — wenn sie dort nicht starben — in Heimen schlecht versorgt unter Quarantäne setzte, kam es nicht nur auf den wenigen Intensivstationen zu Enge und chaotischen Szenen, sondern auch zu einem Stau bei den Beerdigungsunternehmern.

Von denen, wegen der vielen Kontakte, ein Großteil selbst in Quarantäne gewesen sein soll. Auch durften sie die Toten nicht — wie in Italien üblich — beerdigen, sondern mussten diese im Krematorium erst einäschern lassen. So stauten sich die Toten in den Einrichtungen, bis die etwa 60 gehorteten Särge von um Hilfe gebetenen Militärlastern zur Einäscherung transportiert wurden.

Viele der so misshandelten Alten waren erst nach dem Tode mit PCR-Tests, die eine sehr hohe falsch Positivrate gehabt haben sollen, zu Covid-19-Opfern etikettiert worden. Weitere Bilder von Beatmeten aus den besonders zur Grippezeit chronisch überlasteten Intensivstationen taten das ihre. Bei solchen Aktionen entstanden dramatische Bilder, welche Europa schockierten. Sie waren für die meisten Menschen überzeugender als alle epidemiologischen oder medizinischen Berichte.

Pflegepersonal in Quarantäne – ein seit Jahren schlechtes Gesundheitssystem und in der Panik falsche Behandlungen –    Behandlungen mit toxischen Medikamenten

Immer wieder wird Bergamo genannt um die Massnahmen zu verteidigen. Wissenschaftliche Fakten werden ausgeblendet. Einige Fakten zu Bergamo:

Italien hat JEDES Jahr mehr Grippetote, als die meisten anderen Länder in Europa. In Italien arbeiten in den Krankenhäusern viele ausländische Pflegekräfte, die durch den Lockdown in ihre Heimatländer geschickt wurden.

Das Durchschnittsalter der positiv getesteten Todesopfer liegt bei 81 Jahren. Dieses Durchschnittsalter wird noch mal differenziert in: 10 Prozent der Todesopfer sind älter als 90 Jahre und 90 Prozent sind über 70 Jahre.

Man lies erkrankte Menschen einfach sterben, weil man  (und das seit Jahren) keine Kapazitäten in den Krankenhäusern hat.

Von Ärzten belegt ist die Panik in den Krankenhäusern im Frühjahr 2020. Man “versuchte” Medikamente, die man nie hätte verabreichen dürfen.

Die Lüge von Bergamo

März 2020: Bergamo hat keinen Platz mehr für seine Toten!

 

In Bergamo gibt es aber selbst im Juli noch sehr viele große freie Flächen auf den drei Friedhöfen der Stadt und auch noch sehr viele leere Urnengräberplätze. Auch das Krankenhaus ist bis auf 15 Patienten mit Infektion unterbelegt, obwohl in der Region und in Italien noch immer der Notstand gilt.

 

Von offiziellen 6.000 angeblichen Corona-Toten in der Provinz wurden aber nur 200 begraben oder verbrannt (viele weit über 80 Jahre). Die anderen 5.800 Toten haben sich anscheinend in Luft aufgelöst.

 

Es ist unglaublich, was @AktivistMann alles vor Ort herausgefunden hat. Er war in dem Krankenhaus der Stadt und auf allen Friedhöfen der Stadt. Ein Besucher berichtet auch, dass das medizinische System wie jedes Jahr überlastet war und deshalb viele nicht an Corona-erkrankte Patienten mangels notwendiger Versorgung verstorben sind.

Italien – Eine Aufklärung der Situation

Italien – was stimmt hier nicht?

Interview Virologin zur Situation in Italien

Bericht zur Situation in Südtirol

Corona-Untersuchungsausschuss zu Italien

Medien verängstigen Bevölkerung mit Lügen

Gezielte Panikmache durch falsche Bilder !

Foto von Schiffsunglück in Lampedusa wird zur Corona-Angstmache verwendet

Foto von Schiffsunglück in Lampedusa wird zur Corona-Angstmache verwendet

WER  IN  DER  DEMOKRATIE  SCHLÄFT  WACHT  IN  DER  DIKTATUR  AUF

“Der grösste Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die sich nur fügt und alles mitmacht” (Sophie Scholl)

Pandemie Fake