Deutsche sind obrigskeitshörig.

Menschen sollen gebrochen werden. Sehenswerte Analyse !

Im aktuellen interview zeigt sie Auswege auf und spricht von der Ruhe vor dem Sturm. Die Menschen dürfen sich jetzt von der Politik sammeln, Dampf ablassen und vergessen, dass sie wütend waren. Sie spricht von einem Psychoterror für Ungeimpfte und, dass jetzt der Sündenbock gejagt wird, was wir aus der Geschichte kennen. Die Masse der Menschen macht aktuell brav mit, denn sie wurden zunächst orientierungslos gemacht und nun werden den Menschen die Anhaltspunkte gegeben, welche sie gesucht haben. Denn Menschen brauchen Führung, Orientierung und Gemeinschaft.

Die Aufhebung der Gleichheit

Mit den Zugangsbeschränkungen für Nichtgeimpfte beginnt eine neue Ära. Es ist ein Bruch mit einem ethischen Prinzip, das vor 172 Jahren erstmals in einer deutschen Verfassung normiert und zuletzt in der Nazizeit außer Kraft gesetzt worden war – der Gleichheit und Gleichberechtigung aller Bürger. Was folgt aus diesem Einschnitt und was steckt hinter dem massiven Druck zum Impfen?  Weiterlesen…

Es ist ein regelrechter Impfwahnsinn ausgebrochen

Keine Impfung – keine Schulung, kein Job. Der Druck, sich die neuen COVID-Impftechnologien verabreichen zu lassen, wächst. Wer sich gegen den politisch gewünschten Pieks verwehrt, wird diskriminiert und als unsolidarisch abgestempelt. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs.
Intensivpfleger im Interview

Anarchie von oben

Andersdenkende oder Kritiker werden mundtot gemacht, verschwinden von der Bildfläche – über Nacht. Denunziation ist der Kitt, der Unrechtssysteme im Innersten zusammenhält. Bürokratische Schikanen nötigen die Bürger zum Wohlverhalten. Um sich selbst nicht zu gefährden, misstrauen die Bürger einander und verraten sich gegenseitig. Mitbestimmung, Expertise und Parlamentarismus werden als Fassaden aufrechterhalten.

 

Eine unabhängige Justiz gibt es nicht. Zensur findet statt. Die Würde des Menschen ist eine Frage von Gunst und Willkür. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Entscheidung über Krieg und Frieden ist den Interessen von kleinen Cliquen untergeordnet. Die Macht der Herrschenden ist unantastbar. Der Wille der Machthaber ist unberechenbar. Die Missachtung von kleinsten Vorschriften kann gravierende Folgen haben. Die Vorschriften ändern sich oft über Nacht, manchmal sogar im Nachhinein. Weiterlesen…

Wer kritisiert wird verfolgt

Wer in diesen Tagen auf Twitter nach aktuellen Wortmeldungen des bekannten Immunologen und Toxikologen Professor Dr. Stefan Hockertz sucht, fischt im Trüben. Sein Account ist nicht auffindbar.

Wie der Corona Ausschuss berichtete, fand am 18. Juni 2021 bei dem Wissenschaftler eine Hausdurchsuchung statt. Der Journalist Boris Reitschuster äußerte auf „Servus TV“ bei Talk im Hangar 7, dass ihn Hockertz zehn Minuten vor der Sendung angerufen hatte. Die Steuerfahndung habe bei ihm die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt. Allerdings gehe der Anwalt des Impfexperten davon aus, dass die Hausdurchsuchung politische Hintergründe hat. Hockertz äusserte stets grosse Bedenken gegen die neuartigen GEN-Impfstoffe. Weiterlesen…

Wurde die Pandemie zur Durchsetzung politischer Interessen geplant?

⁣⁣Nur wenige Monate vor der vermeintlichen Pandemie trafen sich deutsche Politiker und Virologen auf einem Kongress der Bundestagsfraktion CDU/CSU. Alle Schlüsselpersonen der späteren Corona-Krise waren auf diesem Kongress anwesend, einschließlich der Bill Gates Stiftung und des Generaldirektors der Weltgesundheitsorganisation (WHO), welcher in seiner Rede von einem „finalen Plan“ sprach, den Bundeskanzlerin Angela ⁣Merkel (CDU) mit vorangetrieben habe.  Weiterlesen…

Warum die Corona-Todeszahlen in ganz Europa nicht plausibel sind

In knapp 40 Prozent der europäischen Staaten war die Übersterblichkeit 2020 normal. Unter Berücksichtigung demografischer Veränderungen ergibt sich in 20 Prozent der Länder einschließlich Deutschlands sogar eine Untersterblichkeit. Brisant: In fast keinem europäischen Land stimmen die gemeldeten COVID-19-Sterbefälle mit der Übersterblichkeit überein. Vergleicht man die Zahlen der einzelnen Länder, so zeigt sich zudem keine Evidenz für eine Minderung der Sterbefälle durch Lockdowns. Weiterlesen…

Der Staatsstreich

Vom Infektionsschutzgesetz zum Ermächtigungsgesetz. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Hansjörg Müller bezeichnet  die Gesetzesänderung als „Staatsstreich“.

Die politische Pandemie dient dazu, die Demokratie abzuschaffen und die Welt in ein neues System zu überführen. Die Väter des Grundgesetzes hatten nach dem 2. Weltkrieg versucht, jede Eventualität zu berücksichtigen und die Verfassung Deutschlands so zu gestalten, dass sie allen Angriffen demokratiefeindlicher Kräfte widerstehen würde.

Zwei Faktoren hatten sie dabei jedoch außer acht gelassen: 1. Die Parteiendemokratie, deren Schwachstelle darin besteht, dass sie um ihren sicheren Listenplatz bangende und daher fügsame Abgeordnete hervorbringt und 2. eine bis vor einem Jahr fast unbekannte Vorschrift mit dem Namen „Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen“, kurz: Infektionsschutzgesetz.

Die Kliniklüge

Historisch niedrige Bettenauslastung“
Deutschland sitzt im Dauerlockdown. Die immer neuen Regeln kann kaum noch einer nachvollziehen. Mit Massentests in Schulen und Kindertagesstätten lässt die Politik nun auch den sogenannten Inzidenzwert hochtesten, und gesunden Minderjährigen droht immer neue Quarantäne. Die Zahlen von positiv Getesteten steigen, und wie schon im gesamten Vorjahr warnen Mediziner erneut vor einer Überlastung der Kliniken. Der wissenschaftliche Leiter des Registers der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), das Kapazitäten und Bettenbelegung erfasst, versuchte sich dabei auch als Politiker: Ein härterer Lockdown müsse her, um schwere Fälle zu verhindern. Weiterlesen…

Die Akte Wieler

Lothar Wieler ist deutscher Tierarzt und Fach-Tierarzt für Mikrobiologie und seit 2015 Präsident des RKI. Durch diese Funktion ist er direkt dem deutschen Gesundheitsminister Jens Spahn unterstellt, den er mit seinen Einschätzungen berät und damit natürlich massiv die Entscheidungen seiner Corona-Politik beeinflusst. Seine berühmt-berüchtigten zwei Worte Infektionszahlen und Inzidenzwerte liefern für diese Politik alle Rechtfertigungen für die immensen Einschränkungen. Weiterlesen…

Impfung als Milliardengeschäft

Pfizer geht für dieses Jahr von 15 Milliarden Dollar Einnahmen durch die Covid-Impfung aus – doch das ist dem Pharmariesen offensichtlich noch lange nicht genug. Das Unternehmen hat einiges in Planung, um die Gewinnspanne um ein Vielfaches zu erhöhen.
So ist der günstige Preis des Impfstoffs gegen Covid-19 Pfizer ein Dorn im Auge: In den USA kostet eine einzelne Dosis lediglich 19,50 Dollar. Normalerweise nimmt das Unternehmen aber 150 bis 175 Dollar pro Dosis eines Impfstoffs ein. Sobald die sogenannte aktuelle Pandemie sich zur Endemie gewandelt habe, möchte man den Preis für den BioNTech-Pfizer-Impfstoff entsprechend erhöhen – und das offenbar in großem Stil.

Damit nicht genug, sind bereits jährliche Auffrischungs-Impfungen im Gespräch. Weiterlesen…

 

Volks-Hetze vom Chef der ARD persönlich

All diesen Spinnern und Kritikern sei gesagt, es wird keine Normalität mehr geben wie vorher.

Kann EU-Recht den Lockdown sprengen?

Der Hamburger Rechtsanwalt Rolf Karpenstein (57) ist überzeugt, dass die Corona-Politik von Bund und Ländern nicht auf den bestmöglichen Gesundheitsschutz von Risiko-Gruppen ausgerichtet ist, sondern auf machtpolitische und fiskalische Ziele. Die mit dem anhaltenden Lockdown verbundenen Verbote für Unternehmer und Gewerbetreibende seien nicht mit den EU-Freiheitsrechten vereinbar, sagt er.

Dem Nordkurier versichert er, niemanden zum offenen Rechtsbruch anstiften zu wollen. Sein Standpunkt ist aber: Die Corona-Beschränkungen selbst sind der Rechtsbruch. Wie kommt er darauf? Der Nordkurier hat das Naheliegendste getan – und ihn einfach gefragt. Hier spricht er über seine Sicht der Dinge. Weiterlesen…

Das RKI fälscht vorsätzlich die Zahlen

Das Robert-Koch-Institut fälscht vorsätzlich die Statistiken und verstößt allein damit schon gegen das Infektionsschutzgesetz. Das Merkel-Regime nimmt diese manipulierten Zahlen aber zum Anlass für seine Corona-Maßnahmen, die unsere Freiheitsrechte einschränken.

Diese Zahlen sind falsch. Denn die Zählweise des RKI entspricht nicht der deutschen Gesetzeslage, dem Infektionsschutzgesetz (IfSG). Was und wie gezählt wird, steht nicht im Belieben des RKI (eines Bundesinstituts im Geschäftsbereich des Bundesgesundheitsministers) sowie der Gesundheitsminister und -behörden von Bund und Ländern.

Das RKI zählt alle SARS-CoV2-positiven Testergebnisse als COVID-19-Fälle und setzt sie COVID-19-Infektionen/Erkrankungen gleich (siehe unten 1). Diese Gleichsetzung widerspricht jedoch dem IfSG (siehe 2.). Denn positive Testergebnisse belegen keine Infektion und erst recht keine Erkrankung im Sinne des IfSG. Weiterlesen…

2,3-Millionenspende zahlt sich aus: Bill-Gates-Propaganda im Spiegel

Der Spiegel hat von Bill Gates über zwei Millionen Euro als Spende erhalten. Der Spiegel will uns weismachen, dass das keinen Einfluss auf die Berichterstattung des Spiegel hat. Dass das Unsinn ist, kann man nun wieder an einem Spiegel-Artikel sehen.
Das ist keine Verschwörungstheorie, man kann es auf der Seite der Bill & Melinda Gates Foundation nachlesen: 2018 hat Spiegel-Online eine Spende in Höhe von 2,537,294 Dollar, das waren etwa 2,3 Millionen Euro, bekommen. Auch der Spiegel hat das mal erwähnt, aber um das zu finden, muss man schon ein wenig suchen. Weiterlesen

Unfassbare Arroganz

Die Verblüffung im Finanzministerium war groß. Der CDU-Abgeordnete Olav Gutting twitterte noch während der nicht öffentlichen Sitzung: Im Finanzausschuss erleben wir gerade eine unfassbare Arroganz des Bundesministeriums für Finanzen“ Der Minister habe im November großzügige Hilfen angekündigt, und jetzt erklärte er, die Hilfebedürftigen hätten doch wissen müssen, dass die europäischen Beihilferegelungen das einschränken.

die gekaufte Pandemie

Von Anfang an steht die Frage im Raum, warum fast alle Länder den Corona-Wahnsinn mitmachen, selbst im tiefsten Afrika. Dass hier Bill Gates eine Rolle spielt, auch mit seiner Finanzierung der WHO, ist unübersehbar. Wie weit das geht, ist jetzt nicht nur im Fall Weißrussland sichtbar geworden.

Der Weissrussische Präsident Lukaschenko auf einer Pressekonferenz berichtet, dass ihm „Hilfen“ in Höhe von 90 Millionen Dollar von der WHO angeboten worden sind, wenn er in seinem Land Corona-Maßnahmen durchführt, nach dem Muster von Italien. Das hat er abgelehnt. Dann kam der IWF und bot das Zehnfache, also 900 Millionen Dollar, wenn er seinem Land einen strengen „Lockdown“ verordnet. Auch das hat er abgelehnt. Jetzt hat er die Quittung bekommen. In seinem Land haben Unruhen begonnen, nach dem Muster des Maidan in der Ukraine.

Weiterlesen

ARD-Monitor:
Die eigentliche Pandemie ist die Angst davor

So werden wir dumm gehalten

Januar 2021:
Diese “Varianten” werden kommen mit Datum ihrer medialen Veröffentlichung

WER  IN  DER  DEMOKRATIE  SCHLÄFT  WACHT  IN  DER  DIKTATUR  AUF

“Der grösste Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die sich nur fügt und alles mitmacht” (Sophie Scholl)

Pandemie Fake